CHU
in Chemnitz
Willkommen auf der Webseite von Chris Hübsch
Sie befinden sich hier: Startseite > Radwege > Suchmaschine

Radwege in Chemnitz

Jahr: 2011 Monat: Oktober bis Dezember

71 Artikel gefunden: KML-Export -- Auf der Map ansehen

[+] Bilder nach Zeitraum anzeigen


04.10.2011 | Annaberger Straße
Einer macht's vor, alle machen es nach. Wie im Kindergarten.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
06.10.2011 | Nürnberg (Radfahrstreifen)
Offensichtlich wurde der Parkstr... ehm Radstreifen erst kürzlich angelegt. Scheint auch hier die Leute zu überfordern.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
06.10.2011 | Nürnberg (Radfahrstreifen)
Der fährt sonst nur Smart.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
06.10.2011 | Nürnberg (Radfahrstreifen)
Das 'Achtung Radfahrer' da vorn hat sicher seinen Grund...
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Ohh blutrot. Wenn das mal kein böses Zeichen ist.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.10.2011 | Fraunhofer-Straße (Radfahrstreifen)
Man hat es angedroht. Man hat es umgesetzt.
Interessant. Mal sehen, ob man da auch im Herbst immer schön das Laub wegmacht. Vermutlich eher nicht
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Das wird ja immer mehr!
Immerhin zumindest nicht hinter die Rechtsabbieger gelegt.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Laufen ist ja auch unbequem.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Ach auch hier geht's weiter.
Interessant.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Was soll das denn werden?
Scheinbar der Radweg.
Nur welcher Teil? Man könnte meinen - in Chemnitz der zwischen den beiden schmalen Linien.
Und mit dieser Ansicht bin ich nicht allein.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Was da auch diese doofe graue Mast herumstehen mus...
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
21.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
[x] Jogger. (Was man auf *Rad*streifen alles so findet...)
* Tags: Fußgänger
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.10.2011 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Man beachte, dass der Bordstein nur ganz am Anfang abgesenkt ist.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.10.2011 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Fliegenfischer... wer weiß, wonach der angelt.
Ahh Rotbarsche.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.10.2011 | Am Markt
Da hat man nun das Rathaus für mehrere Hunderttausend Euro saniert...
... zwei Eimer Beton, um die Radständer fest zu machen, waren da nicht mehr drin.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Zschopauer Straße (Radweg)
Wie schnell doch schon wieder Herbst geworden ist.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Zschopauer Straße (Radweg)
Bisher zum Glück noch recht trocken.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Brückenstraße (Radweg)
Falls da mal Fußgänger rein zufällig auf dem Radweg sein sollte, sollte man besser nicht rechts vorbei wollen.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Johannisplatz
Wieso auch immer Fahrverbot für Fahrzeuge aller Art (d.h. auch Radfahrer), wenn man doch von der Straße d. Nationen her dort problemlos rausfahren darf.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Zwickauer Straße (Radfahrstreifen)
Und da waren's nur noch zwei... Auswahlmöglichkeiten, die Zwickauer Str. entlang zu kommen.
Sehr großzügig bemessen.
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Zwickauer Straße (Radweg)
Eins,
Zwei,
Drei und Vier,
Fünf. Bingo!
Und eins Extra oben auf.
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Schadestraße (Radweg)
Erster Fehler: Falsche Seite.
Zweiter Fehler: Kind nicht auf Gehweg.
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Laub. Aber nur Laub? Nicht vielleicht auch Glas, Split oder gar ein Igel?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Wie bequem, gleich dir Radwegauffahrt genutzt.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Fraunhofer-Straße (Radfahrstreifen)
So. Und wer macht hier nun sauber? Keiner!
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Fraunhofer-Straße
Diese dünne weiße Linie... das sieht echt bedrohlich aus.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
So. Das neue Blauschild hängt. Zeit für Inventur.
Innenabstand der beiden Streifen, hier im ersten Teil: 142 cm.
Kurz vor der Kreuzung Lutherstraße: 145 cm.
Hier zum Vergleich der 'Altstreifen': Zwei satte Meter!
Und hier gehts es wieder zurück vom 'Altstreifen' zum neu markierten. Man hat den alten extra geschliffen. Nun sind es bis zur Bordsteinkante 160 cm. Immerhin 40 cm weniger als beim Altkunstwerk. In der Verwaltungsvorschrift zu StVO seht drin: Der weiße Streifen ist 25 cm breit, der Radfahrstreifen sollte incl. dieser Streifen 185 cm breit sein. Immerhin schon besser als die Mindestbreite von 140 cm, aber dafür, dass dieser Weg am Ende die Uni-Standorte verbinden soll, deutlich zu wenig.
* Tags: Beschaffenheit
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße
Wieso dieses Bild? Nun der Radfahrstreifen auf der anderen Seite geht durchgängig vom Campus bis hier runter zur Brücke. Hier gibt es nur zwei Fahrspuren für Autos. (Nicht dass ich hier auch noch einen will.) Aber was werden nun viele machen? Richtig! Geisterradeln. Bergab, auf der falschen Seite. Wollen wir hoffen, dass es diesmal nicht zu viele Opfer gibt.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Schöne rote Farbe. Ansich eine nette Idee der extra Abbiegestreifen. Und vielleicht auch gerade noch breit genug, wenn links und rechts Autos (oder rechts sogar ein Bus) mit 50 km/h vorbei ziehen. Aber... die Fahrbahn ist längst trocken. Und die Farbe? Man schaue selbst.
* Tags: Beschaffenheit
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Mit diesem (verschwommenen) Herren im LKW gab es eine nette Debatte über Sinn und Unsinn von Radverkehrtanlagen. Ich weiss nicht, ob es inhaltlich bis zu ihm durchgedrungen ist, aber es war mal wieder eine schöne Übung in Rhetorik.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Wie praktisch. Ein Haltestreifen vorm Dönerladen. Das Bild wird man nun öfter sehen.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Nun weiter mit der Inventur. Der Streifen wurde auch über die Wartburgstraße hinaus verlängert. Überraschenderweise (noch?) ohne Blauschild. Als Maßnahme zur Parkraum- und Gehwegneuordnung wurde es dem Stadtrat verkauft. Ein Quasi-Radfahrstreifen ist gleich mit entstanden. Aber wenn kein Blauschild ist, hat da die Stadt überhaupt irgendwelche Unterhaltspflicht oder ist das nun einfach nur ein x-beliebiger Seitenstreifen? Die Breite jedenfalls: 153 cm bis zur rechten Linie, aber diese ist hier auch nur 12 cm.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Und weiter geht es bis zur W. Seelenbinder Str.
Nun - hier am Ende - die spannende Frage. Muss der spurwechselnde Autofahrer den Radfahrer passieren lassen oder hat der Radfahrer dem Autofahrer Vorrang einzuräumen? Oder gilt sowas wie Reißverschlussprinzip? Ich weiß es nicht. Wer hat Ahnung?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
1) Mario meinte am 13.03.2012
Da die Autofahrer eine Spurwechsel vollziehen, müssen diese auf nachfolgenden Verkehr achten. Daher hat der Radfahrer Vorrang! Viel Spaß beim durchsetzen. :)
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Na der hat schonmal keine Ahnung.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Und hier haben wir dann wohl auch eine schöne Dreckecke gefunden.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Und wie schaut es stadtwärts mit der Breite so aus? 154 cm. Immerhin 10 cm mehr.
Und anstatt den Steifen gerade an der Haltestelle vorbei zu führen, verschwenkt man ihn, um - im 10 Minutentakt - dann direkt auf die Rückseite eines Buses zuzufahren. Oder soll diese unterbrochene Linie so etwas wie eine Ausweichmöglichkeit darstellen?
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Die Verschwenkung ist auch etwas knapp geraten. Hat was von F1-Schikane.
Und wer jetzt gerade aus will, muss auf wenigen Metern in die linke Spur kommen.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Und nur zur Vollständigkeit: 156cm.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.10.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Ohne Benutzungspflicht muss man wohl auch nicht sauber machen.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.11.2011 | TU Campus (Radweg)
Man sagt ja, man solle lieber Nebenstraßen und Schleichwege nutzen. Nur wenn sich da Dreck, Schnee - oder wie hier - Laub ewig sammeln, ist das ja auch nicht besser.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.11.2011 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Beim ersten mal war's noch ein Versehen. Das ist Vorsatz.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.11.2011 | Annaberger Straße (Radweg)
Als ob man die Stadt jedes Jahr neu vermessen muss... die wird schon nicht kleiner.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.11.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Kaum ist die Farbe trocken, schon der erste Geist. (Und so wie die Autofahrer in die Nebenstraße einbiegen mit hohem Potenziall zum echten Geist.)
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.11.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Gemüselieferung.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.11.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Einer macht's vor, alle machen's nach.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.11.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Ehm, ja. Und wieso?
Fensterputzen!
Als wäre da nicht genug Platz für den Radstreifen gewesen. Da lieber schickt man die Radfahrer auf die schmale Fahrbahn.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.11.2011 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Wieso ordentlich parken, wenn's auch so geht.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.11.2011 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Nein, kein Einsatz. Da ist nur nebenan gleich die Kleiderkammer des DRK.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.11.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
So ein Blechschaden ist ja auch wirklich ein Grund für Sonderrechte. Man sollte sie aber dann auch anzeigen.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.11.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Es ist 16:00 Uhr. Die Fenster scheinen sauber zu sein. Aber wieso ist der Radweg noch immer gesperrt?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.11.2011 | Zschopauer Straße (Radweg)
Zum Glück war der Herbst bislang eher trocken...
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
28.11.2011 | Zschopauer Straße (Radweg)
Geisterparker sind ja was ganz neues. Aber mit einem so schmalen Auto kann man da ja auch ganz gemütlich den Radweg nutzen.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
28.11.2011 | Zschopauer Straße (Radweg)
Geisterradler.
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.11.2011 | Zschopauer Straße (Radweg)
Das ist leider kein Einzelfall. Wir werden sehen.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
02.12.2011 | Annaberger Straße (Radweg)
Wo bitte sollen da die Fußgänger hin?
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
02.12.2011 | Am Markt
So sieht das also aus mit der Sonderbeschilderung zu speziellen Anlässen auf dem Markt. Es wird einfach jedwedes 'Radfahrer frei' weggeklebt.
Und selbst da, wo eigentlich gar keine Marktbesucher herumlaufen
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
02.12.2011 | Reitbahnstraße (Freigegebener Gehweg)
Steht ein Schild und keiner weiß wieso...
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.12.2011 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Und da wundert man sich, wenn dann 'normale' Autofahrer auch so parken?
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.12.2011 | Reichenhainer Straße
Das Laub liegt so dick, dass man selbst eine Bier-Flasche oder Cola-Dose problemlos drunter verstecken kann. Doof nur, wenn man da drauf fährt.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.12.2011 | Annaberger Straße (Radweg)
Die Parkbucht zu verwenden wäre wohl zu viel Aufwand gewesen.
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.12.2011 | Annaberger Straße (Freigegebener Gehweg)
Das ist dann wohl der freie Lieferverkehr.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.12.2011 | Reitbahnstraße (Freigegebener Gehweg)
Nochmal bei Tage... Auch da erkennt man die Logik nicht. Es fängt nämlich nirgendwo ein Radweg an.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.12.2011 | Gustav-Freytag-Straße (Freigegebener Gehweg)
Wow. Man senkt den Bordstein ab. Toll!
* Tags: Positives
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
06.12.2011 | Zschopauer Straße (Radweg)
Die Krankenpflege mal wieder.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
13.12.2011 | Nürnberg (Radweg)
Nicht dass es heißt nur in Chemnitz gäbe es unsinnige Beschilderungen...
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
18.12.2011 | Zschopauer Straße (Radweg)
Es spricht nichts dagegen, auf der Fahrbahn zu halten.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.12.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Jetzt zu Weihnachten ist nun das Kunstwerk fertig. So richtig wie ein Beschenkter fühle ich mich aber nicht. Zumindest ist diese komische Strichlinie in der Mitte weg.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.12.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Ganz am Rand ist auch noch etwas Platz. Für das Wasser und die Radfahrer.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.12.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Und auch auf der andern Seite... Kann man sich als Autofahrer vorstellen, dass es unschön ist, durch einen Bach fahren zu müssen, wenn man keinen auf 15 Jahre versiegelten Unterboden mit sich herumfährt?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.12.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Den Radfahrern bloß nicht zu viel Platz einräumen... Ich weiß genau, wo im Winter dann der Schnee liegen wird.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.12.2011 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Soweit so klar.
Doch was ist das da hinten? Was soll das darstellen? War da Farbe übrig? Ein freigegebener Gehweg ist das jedenfalls nicht. Dafür fehlt das Schild. Und für einen anderen Radweg fehlt die konkrete bauliche Ausgestaltung. Außerdem kommt man über die Bordsteinkante sowieso nicht hin.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:

[+] Bilder nach Zeitraum anzeigen


Was zeigen all diese Bilder:

  1. Separierte Redverkehrsinfrastruktur (insbesondere Rad-weg-e, Radfahrstreifen und Sch(m)utzstreifen) verhindern sicheres und behinderungsfreies Fahren.
  2. Die Stadt kann nicht gewährleisten, dass die separierte Infrastruktur hinreichend benutzbar sind.
  3. Auf separierter Infrastruktur gibt es viele versteckte aber lebensgefährliche Fallen.

Fazit: Benutzungspflicht grundsätzlich aufheben, keine neue Separation anlegen.

Allerdings hat die Stadt Chemnitz genau das Gegenteil vor. Alle Hauptverkehrsstraßen sollen mit Radwegen ausgestattet werden. Besonderen Vorrang habe die Verbindung der Uni-Teile. Begründung der Stadtverwaltung: Besonders Kinder und Rentner fühlen sich auf Radwegen sicher. Dazu stellen sich mir drei Fragen:

  1. Fahren so viele Kinder und Rentner zwischen den Uni-Teilen hin und her?
  2. Ist der Stadtverwaltung bewusst, dass Kinder (bis 8) gar nicht auf Radwege dürfen?
  3. Wurde zur Kenntnis genommen, dass die sächsische Radverkehrskonzeption von 2005 eindeutig die objektive Sicherheit wichtiger wertet als die subjektive (gefühlte) Sicherheit?

Nachdem sich herumgesprochen hat, dass Radwege (auf Gehwegen) keine höhere Sicherheit bringen, will man nun bevorzugt Radfahrstreifen und Sch(m)utzstreifen auf der Fahrbahn abmarkieren.