CHU
in Chemnitz
Willkommen auf der Webseite von Chris Hübsch
Sie befinden sich hier: Startseite > Radwege > Suchmaschine

Radwege in Chemnitz

Jahr: 2006

203 Bildblöcke gefunden: KML-Export

[+] Bilder nach Zeitraum anzeigen


13.01.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Auch im neuen Jahr liegt nur an einer Stelle Schnee und Eis.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
13.01.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Der Schneeberg der Saison hat noch ein wenig zugelegt.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
13.01.2006 | Augustusburger Straße (Radweg)
Der muss aber noch ganz schön zulegen, wenn der mal ein Berg werden will.
Da ist der schon weiter.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
13.01.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Das ist ja wohl gar nix.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
13.01.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Sowas fährt man nichtmal mehr mit Spikes.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.01.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Der Radweg ist links unter dem Schnee. Wo fahren vorsichtige Radfahrer? Na auf dem Gehweg rechts.
Dieser Weg ist für zwei Richtungen vorgesehen.
Auch hier hätte ein klein wenig Salz geholfen, eine überaus gefährliche Eisfläche zu beseitigen.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.01.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Auch hier kommt man nur mit viel Fahrgeschick entlang.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.01.2006 | Reitbahnstraße
Das ist genau richtig für Spike-Reifen. Aber wer hat die schon?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.01.2006 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Sind die Wellen vom Winter oder sind die immer da?
* Tags: Beschaffenheit
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.01.2006 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Das Eis ist definitiv ein Zeichen von Winter.
Nun ist ausnahmsweise mal der Radweg schneefrei - sicher nur ein Versehen beim Räumen - und schon laufen Fußgänger drauf. Ist ja auch nicht wirklich anders möglich.
Ein wenig Sprungakrobatik gefällig?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.01.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Noch ein wenig größer und die Schlittschuhe würden sich lohnen
Schon besser.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
19.01.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Na ein Glück liegt Schnee - sonst stünde die Ampel doch glatt auf dem Radweg.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
21.01.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Na hoffentlich taut es nicht weiter...
Schon fast wieder befahrwbar.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
21.01.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Für die beiden anderen Schilder war offenbar problemlos Geld da. Wieso wird keine sichere Vorbeileitung für die Radfahrer eingerichtet, sondern diese genau in die Fußgänger geleitet?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
27.01.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Noch immer Winter.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
27.01.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Auch hier noch alles voller Eis.
Nur der Schneeberg des Jahres schwächelt ein wenig.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
27.01.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Nicht einmal eine der Hauptverbindungsstraßen wird als räumenswert erachtet.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
30.01.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Konkurrenz für Schneeberg #1!
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.01.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Der schneefreie Bereich ist dort, wo Autos mit den Reifen fahren. Dort fahren sie wahrscheinlich auch im Sommer. Soweit zum Thema exklusiver Schutzstreifen.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.01.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Wo sollte er auch sonst halten? Das Ausweichen nach links erfordert das Überfahren des Trennstreifens. Macht man das, so gibt es üblicherweise immer jemanden, der nicht versteht, dass auch Radfahrer nicht durch Autos tunneln können, und der es dann mit der Hupe mitteilt.
Auch hier ist ein Schwenk nach links nicht zu vermeiden.
Und hier fährt man besser gleich links der weissen Linie.
Schon deswegen.
* Tags: Unrat, Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
02.02.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Künstlerisch vielleicht wertvoll, verkehrstechnisch gefährlich.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
02.02.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Auch der neue Radweg ist offenbar nicht so wichtig, als dass man ihn räumen müsste.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.02.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Neuschnee.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
09.02.2006 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Gut unter Schnee versteckt - der Radweg
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
09.02.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Noch immer Schnee
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
10.02.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Und wieder Neuschnee
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
10.02.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Hier hat's auch geschneit
Und kein einziger hat sich auf den Radweg getraut.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
11.02.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Dass Radwege nicht geräumt werden müssen, ist ja klar. Aber ist es erlaubt, den Schnee auf den Radweg zu schieben?
Das Fahrrad ist ein normales Mountainbike - so als Größenvergleich.
Muss erwähnt werden, dass die Fahrbahn natürlich schon wieder frei ist?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
11.02.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Erste zaghafte Räumversuche?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
11.02.2006 | Zentralhaltestelle
Ein wenig hat die Linie 54 beim Zwischenparken freigefahren.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
14.02.2006 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Gehweg und Fahrbahn schneefrei
Na alle Achtung - ein Geisterschneeradler auf dem Gehweg.
Kann man das Problem erkennen?
Jetzt klarer sichtbar?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
14.02.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Hier kann man nur die Fahrbahn nutzen. Konflikte mit KFZ-Fahrern vorprogrammiert.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
14.02.2006 | TU Campus
Die Uni leidet unter chronischem Parkplatzmangel. Den Radverkehr zu fördern traut man sich nicht wirklich. Immerhin ist die TU eine Auto-Uni mit guten Kontakten zu Audi und VW. Ausserdem muss Ordnung sein.
Aber man könnte dann wenigstens die Radständer ein wenig erreichbar machen.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
16.02.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Tauwetter
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.02.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Sieht ja schon fast wieder 'gut' aus.
Aber nur 'fast'
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.02.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Immer noch Schnee.
Und auch der Schneehaufen des Jahres hält sich prächtig.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.02.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Gewohntes Bild
Das ist ein neuer Favorit für den Schneehaufen des Jahres. Die Entscheidung wird schwierig.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.02.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Mal den superneuen Radweg testen. Ursprünglich war dort mal ein Radstreifen. Aber als in der Untersuchung zur Verkehrskonzeption für Chemnitz ermittelt wurde, dass Fußgänger besonders oft Konflikte mit Radfahrern haben, wurde hier gleich noch ein Hochbordradweg mitten auf einem Gehweg angelegt und zwangsverschildert.
Die Reste des Radstreifens...
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
19.02.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Letzte Reste - wären dort keine Berge aufgetürmt gewesen, wäre der Weg schon wieder frei.
Auch nur noch ein klägliches Häufchen
Jetzt geht die Split-Saison los. Alles voller Split, auf dem man besser nie bremsen sollte.
Neu! Die Brücke über den Südrung.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
19.02.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Hier geht's los mit dem neuen Radweg (der nach 200 m wieder enden wird).
Was für ein Berg!
Abfahrt vom Südring landwärts. Wieso hat eigentlich der Radfahrer keine Vorfahrt, sondern nur die Fahrzeuge auf der Fahrbahn?
(In Gegenrichtung) Erst erlaubt und in 50m verboten? Was ist das für eine kaputte Verkehrsführung?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.02.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Scheeberg wurde zu Dreckberg
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.02.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Die Konkurrenz ist aber besser in Form.
Und auch unser Junior-Radweg darf mitmachen
Sein Vorgänger - der Radstreifen - hätte ziemlich verloren, was Scheemengen angeht.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.02.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Kurz vor der Kreuzung, wo man durchaus auch ab und an mal scharf bremsen muss, liegt der Splitt!
Hindernis erkannt?
Besser?
Auch nicht gerade nett zum Drüberfahren.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.02.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Letzte Reste... vielleicht wird ja bald Sommer
Na das war's - ganz sicher.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.02.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Nur noch reinemachen
Der hat wohl noch ein wenig Ausdauer.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
27.02.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Ein letzter Versuch von Winter.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
02.03.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Ein Räumfahrzeug. Räumt neuen Schnee auf den Radweg.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.03.2006 | Gustav-Freytag-Straße (Radweg)
Das weiße Auto fällt auch kaum auf im Schnee.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.03.2006 | Annaberger Straße (Radweg)
Auch da ist ein Radweg versteckt.
Ist da was?
Ja doch....
Weiter vorn ebenso
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
08.03.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Da hat jemand Schnee geschoben.
Ahh dort hin!
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
08.03.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Na hoppla - da hat jemand den Radweg geräumt?
Das war wahrscheinlich nur ein Versehen gerade eben.
Genau so ist man das nämlich gewöhnt!
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
10.03.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
So sieht das aus mit dem extra hingeschobenen Schnee.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
10.03.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Jeder Winter geht irgendwann zu Ende.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.03.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Und schon wieder Schnee.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
16.03.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Erste Breitfahransätze
Kein Weg ist verschneit genug, um nicht trotzdem zugeparkt zu werden
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
16.03.2006 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Kaum zu erkenne, aber da endet ein Radweg.
So ging der los.
Und so sah das zwischendrin aus.
Die Gegenrichtung ist auch nicht besser
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
16.03.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Der Schneehaufen wird noch 'ne Weile liegen.
Auch die extra hingeschobenen Schneemassen.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.03.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Wie gehabt
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.03.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Wie versprochen
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.03.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Es wird weniger, aber von dem LKW will man da nicht wirklich überholt werden.
Für den Autofahrer unerheblich. Für den Radfahrer extrem gefährlich
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.03.2006 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Hier taut auch nix weg.
Ist ja auch hoch genug aufgetürmt.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.03.2006 | Annaberger Straße (Radweg)
Nur mit schwerem Profil befahrwbar.
Da hilft das beste Profil nix.
Mit zwei Richtungen ist da aber nix zu machen.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.03.2006 | Annaberger Straße (Radweg)
Auch in Richtung Innenstadt eine sehr spannende Ampelschaltung. Man beachte die drei unterschiedlich schaltenden Ampeln und frage sich, wann welche gilt.
* Tags: Beschilderung, Unrat
* Kommentare:
1) michael meinte am 10.05.2009
Die Schaltung ist doch in Ordnung . Zuerst bekommen die Fußgänger rot da diese die langsamsten sind . Danach die Radfahrer und dann die Autos . Das blöde ist nur der Verlauf des Radwegs . Du kommst auf die Kreuzung zu , bremst wegen dem Matsch . Der Autofahrer denkt : der bremst - ich darf rechts rum . Schon habt ihr euch getroffen . Auf einige Treffen kann man gut verzichten . Radfahrersignal an den großen Mast (der für Autos) , diesen komplett 50cm nach rechts und den Radweg links vorbei statt rechts . Die Autofahrer sehen dich und das du noch grün hast evt. auch . Außerdem hast du noch 5m gespart . Wenn du 8h mit dem Rad fährst kommt da einiges zusammen .

Zur Not immer die Straße , besonders im Kreisel .
* Teilen:
20.03.2006 | Gustav-Freytag-Straße (Radweg)
Wo kein Auto fährt, bleibt der Schnee liegen.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.03.2006 | Brückenstraße (Radweg)
So sieht der hingeschobene Schnee nach ein paar Tagen aus.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
15.04.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Der Schnee ist wieder weg - die Parker da.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
16.04.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Geisterfahrer
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
18.04.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Sonst parkt man zumindest halb auf dem Gehweg.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
19.04.2006 (©RS) | Reichsstraße
Quiz für Fremde: Beckerstraße gesperrt, aber wenigstens Fußweg frei
Um die Ecke: Ist dieser Fußweg nun auch freigegeben?
Ecke Annaberger Straße: An der Kreuzung wird man endgültig allein gelassen.
Ecke Annaberger Straße stadtwärts: Je nach Interpretation - freigegeben oder nicht?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.04.2006 (©RS) | Annaberger Straße (Radweg)
Geisterfahrer - einer von vielen
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.04.2006 (©RS) | Annaberger Straße (Radweg)
Radwegführungen sollen eindeutig sein
Für diese beiden ist sie es nicht.
Und hier folgt der nächste Geister-Fußwegfahrer.
* Tags: Beschilderung, Geisterradler
* Kommentare:
1) omo meinte am 03.06.2008
Ich kann ja verstehen, dass Geisterfahrer nicht schön sind. Aber speziell auf der Annaberger Str. wartet man sich an den Ampeln zum Überqueren der Straße dumm und dämlich, da man teilweise noch nicht mal in einem Zug rüber kommt, sondern auf der Mitte noch eine komplette Ampelphase abwarten darf. Deshalb fahren die meisten eine kurze Strecke einfach auf der falschen Seite - schlicht um die Zeit für zweimaliges Überqueren zu sparen. Und wer wie beim mittleren Bild auf dem Fußweg weiter fährt, ist schlau: Die Fahrstreifen der Annaberger Str. sind so schmal und die Straße so befahren, dass schon beinahe Todesmut dazugehört um dort zu fahren.
2) RS meinte am 03.06.2008
Dass misslungene Ampelschaltungen Fehlverhalten fördern, ist bekannt und Grund zur Kritik. Missverständliche und unlogische Beschilderungen und benachteiligende Ampeln (schon die Knopfdruckampel an sich ist eine Benachteiligung) bringen Unsicherheit und Regelmissachtung mit sich.

Doch ist Geister- oder Fußwegfahren tatsächlich der bessere Ausweg?
Zwei tödliche Unfälle auf der Annaberger Straße betrafen Fußwegfahrer - insofern zeigen diese weitaus mehr Todesmut.
Die Fahrbahn benötigt nur etwas gesundes Selbstbewußtsein. Da zwei Streifen vorhanden sind, muss kaum ein Auto lange warten, bis es überholen kann.

Natürlich darf man sich nicht am Fahrbahnrand entlangdrücken. Die Fahrlinie ist dort, wo auch die rechten Räder der Autos rollen: Dann wird auch vernünftig überholt. Die meisten lassen genug Platz, und die wenigen, die tatsächlich knapp fahren, halten immer noch mehr Abstand, als ein Geisterfahrer auf dem Radweg bei einer Begegnung.
3) omo meinte am 06.06.2008
Auf dem Südring gab\\\'s noch keinen Fuß- oder Radweg, als dort die tödlichen Unfälle passierten. Meist sind es LKW, die zu knapp überholen und den Radfahrer streifen. Dumm, das der dann häufig unter dem LKW zum Liegen kommt. Was die Unfälle von Radfahrern auf dem Fußweg betrifft (den auf der Annaberger Str. an der Aral-Tankstelle habe ich im Endstadium - weißes Tuch auf dem Weg - gesehen), so gibt es auch da eindeutige Regeln: Wer Ausfahrten befahren will, muss sich vorher vergewissern, dass er keine anderen Verkehrsteilnehmer auf dem Fußweg gefährdet. Freilich, dass hilft den Toten nicht mehr. Ich meine aber, dass ich als Fuß- oder Radweg-Nutzer die Verkehrssituation besser im Blick habe und beeinflussen kann als auf der Straße. Was vor mir passiert, sehe ich ja und kann entsprechend reagieren (bremsen, ausweichen). Was auf der Straße hinter mir kommt, sehe ich in der Regel nicht (hab\\\' keinen Rückspiegel, wie wohl die meisten), und bei zu knappen Überholmanövern ist der Raum zum Reagieren doch recht knapp - dann kommt der Bordstein. Bleibt als Nachteil, dass das Fahren auf Fuß- und Radwegen in der Regel Zeitnachteile bringt, weil man ja auf die Mitbenutzer des Wegs Rücksicht nehmen muss.
4) RS meinte am 06.06.2008
Ein tödlicher Unfall auf dem Südweg betraf einen linksabbiegenden Radfahrer an der Kreuzung Neefestraße, weitere sind mir aus den letzten 10 Jahren nicht bekannt.

Eindeutige Regeln an Einmündungen und Ausfahrten gibt es
genauso wie für\\\'s korrekte Überholen.

Unfälle im Längsverkehr durch Überholer gehören aber zu den seltenen Ereignisse, die Gefahr wird stark überschätzt - bedingt durch das tatsächlich sehr unangenehme Gefühl, wenn sich ein LKW von hinten nähert oder knapp vorbeifährt. Der LKW-Fahrer hat den Radfahrer aber im Blick, und wer als Radfahrer nicht absolut am Fahrbahnrand fährt, hat auch noch Platz zum Ausweichen. An Einmündungen und Ausfahrten hingegen wird der Radfahrer schlicht nicht wahrgenommen: Das war an der Aral-Tankstelle der Fall, aber auch der tödliche Unfall auf der Brückenstraße vor wenigen Wochen dürfte in diese Kategorie fallen.
(Die Bilder in dieser Bildersammlung sind da sehr instruktiv.)

Das Sicherheitsgefühl ist auf Fuß- und Radwegen höher, doch der Gedanke, die Verkehrssituation besser beeinflussen zu können, trügt.
Vielleicht dachten das auch die beiden Fußwegfahrer auf der Annaberger Straße, die in Höhe des ACC zusammenstießen. Einer stürzte dann auf die Fahrbahn und wurde daraufhin überfahren.
* Teilen:
21.04.2006 (©RS) | Annaberger Straße (Radweg)
Die Bordsteine und Reifenspuren deuten auf regelmäßige Nutzung durch Lastzüge und LKW-Anhänger. Wo steht das Vorderrad eines Radfahrers, der die Knopfdruckampel bedient?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
23.04.2006 | Augustusburger Straße (Radweg)
Klare Linienführung und eindeutige Beschilderung sind doch was feines.
Nur schade, wenn man's nicht nachvollziehen kann.
Nachtrag Das dritte Schild ist weg! Ich bin begeistert. Zumindest ein ganz klein wenig. Achja... bei der Gelegenheit könnte man einige weitere Schilder entsorgen.
* Tags: Beschilderung, Positives
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
23.04.2006 | Zwickauer Straße (Radweg)
Wieso wird mitten auf dem Überweg der Radweg erneut angewiesen? Waren da zu viele Fördermittel übrig?
Und wieso braucht man dieses Schild hier?
Eben noch ein Radweg - schon wieder weg.
Ab hier 'darf' man dann wieder auf die Fahrbahn - wer sich's traut...
Linksabbieger rechts einordnen... was für ein Unfug.
Ob man sich dann hier auf die Fahrbahn wagt?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
1) hardwerker meinte am 25.01.2010
Die Linksabbiegerspur hat sich in vielen Städten in Westfalen und Holland prima bewährt. Vor allem bei 2-spuringen vielbefahrenen Straßen, in denen man als Radfahrer nur sehr schwer links rüber kommt. Der Vorteil ist halt, das man nach dem Einordnen vor den Autos steht und garantiert nicht übersehen wird.
2) Chris meinte am 25.01.2010
Auf den Bildern kommt es nicht so gut rüber: Das ist keine Kreuzung sondern die Zufahrt zu einer Bettelampel. (Über welche man zu einer total kranken Kreuzung kommt.)
Wieso man an dieser extra weit entfernten Stelle dann noch besonders gut von den Fahrern der Autos gesehen werden soll, kann ich mir aber nicht erklären. Radfahrer werden nicht sichtbarer, wenn man sie möglichst weit weg stellt, sondern indem man sie mittenrein bringt.
* Teilen:
23.04.2006 | Zwickauer Straße (Radweg)
Luxus-Geisterradler - aber wenigstens mit Helm... :-(
Da kann Gegenverkehr kommen!
Na vielleicht auch nicht. Wer weiß, wer sich da so ohne Einfädelspur auf die Fahrbahn wagt...
Geisterradler die erste
Geisterradler die zweite
Geisterradler die dritte
Geisterradler die vierte
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
1) omo meinte am 03.06.2008
Immer wieder dasselbe: Wer überquert unnötigerweise mit seinem Rad so eine Straße? Nur der, der zuviel Zeit hat. So wird man zum Geisterfahrer.
2) christoph meinte am 17.07.2008
Zu den Geisterradlern:

vor der Brücke über die Chemnitz, geht an dieser Stelle ein sehr angenehmer, nicht straßenbegleitender Radweg ab, über den man den Chemnitzer Norden fast Ampelfrei, also zügig und bequem erreicht. Die Alternative bis zur Kreuzung Theaterstr. vorzufahren und dort die Straßenseite zu wechseln, ist auch nicht schneller (auch wenn ich sie vermeide um nicht gegen den Verkehr fahren zu müssen).
Die eigentlichen Knackpunkte an dieser Kreuzung hast du klar übersehen.
- Wenn man von besagtem Radweg entlang der Chemnitz kommt, und über die Zwickauer Str. will, kann man bei 100% korrekter Fahrweise, den Schalter für die BEdarfsampel gar nicht erreichen.
- Als nächstes hat man mit Hänger ein echtes Problem, falls man es nicht schafft, die Straße ohne Stop zu überqueren, dann steht nämlich am zweiten Teil der Ampel entweder der Hänger auf den Straßenbahngleisen, oder das Fahrrad quer auf der Fahrbahn.
- Wenn man dann noch (z.B. um zur Uni zu kommen) auf der Schadestr. Richtung Annaberger Str. will, müsste man nochmal über zwei Ampln, die fast immer Rot sind, obwohl dort kein Auto kommt.

Also typische Chemnitzer Radwegfehlplanung, die eine sonst recht angenehme Strecke unötig erschwert.

viele Grüße

Christoph
* Teilen:
23.04.2006 | Gustav-Freytag-Straße (Radweg)
Noch ein Ampelquizz - welche gilt?
Und jetzt?
Und jetzt?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
25.04.2006 (©RS) | Annaberger Straße (Radweg)
Weit über ein Jahr biegt hier niemand ab, gar niemand. Die Ampel zeigt trotzdem Dauerrot für Fuß- und Radweg und erzieht systematisch zu ihrer Missachtung. Mülltüten zur billigen Außerbetriebnahme sind eben zu teuer ...
Nachtrag 10.05.2006 - Die Ampel wurde inzwischen verhangen. Es geht doch!
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
28.04.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Tag - nicht die Post. Aber auch gelb.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
28.04.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Was pflanzt man denn da auf den Weg?
Steht das nicht ein wenig nahe am Radweg? Die Bauarbeiter meinten - 'Eigentlich schon, aber sonst wird's es vom Auto umgefahren'. Ein Radfahrer, der dagegen fährt ist aber egal.
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
30.04.2006 (©RS) | Chemnitztalstraße
ein sogenannter anderer Radweg ohne Benutzungspflicht - zum Glück, man kommt ja sowieso nicht drauf.
* Tags: keine
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
08.05.2006 (©CW) | Brückenstraße (Fahrbahn)
Was wollte uns der Künstler wohl damit sagen?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
08.05.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Es ist Wahl, welch Überraschung. Klar, dass man auch gern als erster die für Autofahrer gut sichtbaren Werbeplätze belegt. Nur was meint der Kandidat mit Frauen und Kinder zuerst? Ist das Schiff Chemnitz auf Grund gelaufen und muss evakuiert werden? Oder meint er damit, dass er Frauen und Kinder zuerst in Gefahr bringt?
Nachtrag 10.05.2006 - Problem beseitigt. Wieso nicht gleich so?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.05.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Der macht nur Fotos. Ich auch.
* Tags: Fußgänger, Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.05.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Eigentlich hat man sich an sowas schon fast gewöhnt.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
19.05.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Mülltonne und Frau in blau.
* Tags: Fußgänger, Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.06.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Die Gärtner sind's mal wieder.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.06.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Wie üblich.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
04.06.2006 | Zwickauer Straße (Radweg)
Man kommt gerade von einer Radtour...
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
06.06.2006 | Augustusburger Straße (Radweg)
Da durch und man darf sich neu ankleiden. (Der Weg ist in beide Richtungen zu nutzen!)
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
09.06.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Wie üblich.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
11.06.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Auch dieser Weg hat seinen Geist gefunden
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
15.06.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Es ist ja noch nicht der 20.06.
Trotzdem wird hier jemand grob fahrlässig gefärdet.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
15.06.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Lustiges Geisterradeln
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
27.06.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Wo fährt man hier mit Kinderwagen - doch nicht auf dem Radweg - oder?
Hier jedenfalls nicht
* Tags: Falschparker, Beschaffenheit
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
27.06.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Ladezone bitte frei halten.
Eigentlich ist ja noch genug Platz
* Tags: Unrat, Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
28.06.2006 | Zentralhaltestelle
Durch diese schmale Gasse...
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
30.06.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Ortsfremd - aber auch in München sollte Radwegparken verboten sein.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
30.06.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Goldgräberstimmung
Wieder einmal super abgesichert für die Nacht
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.07.2006 | Fabrikstraße
Man hätte auch einfach das Schild zuhängen können. Wegen 10m lohnt es sich wohl nicht den Weg zu befahren. Ach wo wir gerade dabei sind. Was ist das eigentlich ein Radstreifen (wie das Schild suggeriert) oder ein Angebotsstreifen (wie die Linie sagt)?
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.07.2006 | Hartmannstraße (Radweg)
Leicht und schwer erkennbare Hindernisse
* Tags: Falschparker, Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
04.07.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Gruppenparken
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
10.07.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Nein. Der putzt da nicht - schön wär's. Das Auto ist leer!
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
11.07.2006 | Augustusburger Straße (Radweg)
Das wird jetzt etwas kompliziert. Da ist nämlich eine Baustelle. Noch ist das ein ganz 'normaler' linksseitig benutzungspflichtiger Zweirichtungsradweg an einer absolut toten Sackgasse.
Was macht das Schild da. Und wo ist der Radweg auf der anderen Seite abgeblieben? Die Baustellenampel geht doch noch davon aus, dass da ein Radfahrer langfahren soll.
Das Gitter da hinten hat bestimmt eine Bedeutung.
Da muss man dann runter. Gut wenn man eine Federung hat.
Und eigentlich auch wieder rauf, wenn man der Beschilderung glauben darf!
* Tags: Baustelle, Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.07.2006 | Moritzstraße (Fahrbahn)
Das ist eigentlich die (wenn man mal vom grauenhaften Kopfsteinpflaster absieht) fahrradfreundliche Umgehung der für Radfahrer gesperrten Bahnhofstraße. Normalerweise geht es hier auch geradeaus.
Wieso die Fußgängerfurt für Radfahrer frei ist, ist mir nicht ganz klar. Wo die Radfahrer nun langfahren sollen auch nicht.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
13.07.2006 | Straße d. Nationen
Die Straße geht eigentlich links neben der Litfaßsäule entlang. Doch da rechts scheint ein blaues Schild zu sein.
Es soll eigentlich für die den Radweg Brückenstraße sein, aber ist wohl ein wenig verdreht. Die Ampel gill aber wohl doch für den Radfahrer, der die Brückenstraße überqueren will.
Frage - ist nun diese Ampel für den rechts abbiegenden - also im Orginalszenario eigentlich geradeaus fahrenden - Radfahrer bindend oder nicht. Vielleicht schon, vielleicht nicht. Die Haltelinie hat ja offenbar nicht die volle Breite. Und eigentlich stand man ja schon an einer Ampel.
Noch eine kleine Nebenbemerkung: Früher ging der Radstreifen weiter. Aber offenbar hält man den Platz für zu knapp und schafft lieber eindeutige Verhältnisse.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
14.07.2006 | Augustusburger Straße (Radweg)
Anfang und Ende liegen oft sehr nah beieinander.
Vielleicht war das erste Schild ja doch nur falsch gedreht. Aber wieso ist dann dieses noch da?
Und wie ist da nun die gelbe Tafel links zu interpretieren. Rechts ist ja auch noch eine!
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
15.07.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Die Zschopauer Straße wird erneuert. Dazu sperrt man mal indirekt den Radweg.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.07.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Schon wieder ein Umzug. Hoffentlich dorthin, wo es weniger Radwege gibt.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.07.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Man wird konsequent und sperrt den Radweg nun ganz. Wieso? Keine Ahnung!
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.07.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Parken auf der Fahrbahn ist eigentlich erlaubt. Vielleicht zu unbequem?
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
26.07.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Nur keinen Meter zu weit laufen... wen interessiert's schon, ob die Radfahrer noch durchkommen.
...da wir gerade beim Thema waren...
* Tags: Falschparker, Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.07.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Der Pflasterbereich gehört eigentlich zum 'Luftraum' des Radweges dazu.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.08.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Und schon wieder einer.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
03.08.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Geisterfahrer? Eigentlich schon. Aber für den Geisterfahrer als solchen schwer zu erkennen, da man praktisch direkt dahin geleitet wird, wenn man die Augustusburger Straße entlang kommt.
In Richtung Bahnhof ist das eindeutiger beschildert. (Auch wenn sich da viele nicht dran halten!)
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
1) omo meinte am 03.06.2008
Was ganz klar daran liegt, dass der rechte Radweg zwischendrin einfach aufhört. Wer nicht zwischen den Autos fahren will, fährt dann eben auf dem linken Fußweg.
* Teilen:
03.08.2006 | Oberfrohnaer Straße (Radweg)
Vor ein paar Tagen war die Hecke noch ca. 3m hoch und auch etwa 1m breiter.
Da ist jetzt schon richtig 'viel' Platz.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
03.08.2006 | Oberfrohnaer Straße (Radweg)
Ein Wunder - das Schild hängt richtig herum - war vor ein paar Monaten noch nicht so.
Die beiden wissen davon offenbar noch nix.
Und die auch nicht
* Tags: Positives, Fußgänger
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
03.08.2006 | Zwickauer Straße (Radweg)
Ein kleiner Plausch unter Freundinnen
Weit wäre man sowieso nicht gekommen.
* Tags: Fußgänger, Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
03.08.2006 | Reichsstraße (Radweg)
Geisterfahrer
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
03.08.2006 | Zwickauer Straße (Radweg)
Da kommt sicher kein Auto. Aber auch wenn der Radweg von 'hinten' gesperrt ist, so können laut Warnschild trotzdem da Radfahrer entlang wollen. Trotzdem zeigt die Ampel tapfer rot. Ob sich da jemand dran hält?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
04.08.2006 (©RS) | Stadtpark
Der ganze Stadtparkweg nur für Radverkehr? An sich könnten sich die Radfahrer freuen, aber praktisch wird durch solche Fehlbeschilderungen nur die Mißachtung von Schildern gefördert. Wo sollen denn die Fußgänger hin?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
09.08.2006 | Augustusburger Straße (Radweg)
Eine Baustelle aber trotzdem ein benutzungspflichtiger Radweg. Na wenigstens der Hinweis, dass man besser absteigt. Da wär' ich fast nicht von selbst drauf gekommen.
Was ich dann aber mitten im LKW machen soll, ist mir nicht ganz klar.
* Tags: Baustelle, Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
09.08.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Soweit eigentlich klar, wenngleich übelstes Zickzack.
Aber wieso steht dieses Schild vor der Einmündung?
Und wieso steht kein Schild in die andere Richtung? War der Weg nicht eben noch ein Zweirichtungsradweg? Und ist er in exakt diese Richtung nicht sogar die Ausweichstrecke für die (hier mal wieder) absolut gesperrte Bahnhofstraße?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
14.08.2006 | Augustusburger Straße (Radweg)
So war's also gedacht
Nur wieso erfährt man auf der anderen Seite nichts davon?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
18.08.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Radweg - nicht Gehweg. Gehwege sind in der Innenstadt nicht so schmal!
* Tags: Fußgänger
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.08.2006 (©RS) | Stadtpark
So war's also gedacht: Während die Baustelle sehr gut abgesichert wurde, ist die Beschilderung größter Unsinn. Die Fußgänger laufen illegal auf dem für 30 Meter zum reinen Radweg erklärten Stadtparkweg. Die richtige Lösung käme mit nur einem Schild aus ...
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
22.08.2006 | Brückenstraße (Radfahrstreifen)
Auch wenn das Halteverbot erst in zwei Tagen gilt. Radwegparken gibt's trotzdem nicht!
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
22.08.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Radweg - nicht Gehweg. Auch wenn der Kinderwagen Räder hat, so sind es zwei zu viel.
Die haben auch zu viele Räder.
Der nicht. Aber der muss nun sehen, wo er bleibt
Wieso ist das Schild eigentlich verkehrt herum aufgestellt?
Wahrscheinlich für die da
* Tags: Fußgänger, Falschparker, Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
22.08.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
So langsam wandert das Schild nach links... mal schauen wann es in der Mitte des Weges steht.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.08.2006 | Zentralhaltestelle
Damit bloß keiner was nicht versteht. Was ich nicht verstehe - wohin sollen die Radfahrer jetzt eigentlich?
In die Gegenrichtung eine Verbotseskalation
Etwas weiter - noch ein wenig zweideutig.
Glasklar - zumindest das Verbot. Und wie kommt nun der Radfahrer weiter?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.08.2006 | Brückenstraße (Radweg)
An sowas hat man sich ja nun schon gewöhnt.
Aber das ist ja nun wirklich überaus kreativ!
Auf der Zusatztafel steht übrigens 'Taxi und Radfahrer frei'. Woher man den Spruch hat und was der bedeuten soll, ist mir nicht klar. Rechts wird gebaut. Da gibt es keine Fahrbahn mehr. Nach links über eine zweispurige Fahrbahn abbiegen will man da auch nicht. Selbst vorher war das direkte Linksabbiegen hier nur Taxen erlaubt. Indirektes Abbiegen ist an dieser Kreuzung sowieso erlaubt, wenn nicht sogar per 'Radverkehrsführung' vorgeschrieben (man beachte das kleine gelbe Schild nach der Kreuzung).
Ahh. Da stammt der Spruch her!
Und was bedeutet das nun schon wieder? Darf man auf einmal nicht mehr über die Brückenstraße als Radfahrer?
Nachtrag - nach nur 14 Tagen stand dann das Schild besser. Die missverständliche Zusatztafel ist aber noch immer dran.
* Tags: Unrat, Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.09.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Nicht dass man auf der Fahrbahn nicht parken darf... oder kann
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
06.09.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Die Doppel-Ampel ist nur für sehr sportliche Fahrer in einem Zug zu überqueren. Alle anderen haben pech und müssen irgendwie in der Mitte unterkommen. Der Anhänger steht noch auf der Fahrbahn. Die Autos sind da übrigens nicht sonderlich zimperlich, was die Geschwindigkeit angeht.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.09.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Geisterradler
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
09.09.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Nicht dass dort nicht genug Platz wäre zum Parken.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
09.09.2006 | Stadtpark
Version drei. Es ist wohl klar zu erkennen, dass der Radweg nun zuende ist. Am anderen Ende der Baustelle geht er aber nicht wieder los!
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
09.09.2006 | Klaffenbacher Straße (Schutzstreifen)
Zum Parken reicht's allemal
Und Dreck fühlt sich auch schon wohl
Mal schauen, wie es aussieht, wenn die Pflanzen größer werden.
* Tags: Beschilderung, Falschparker, Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
09.09.2006 | Klaffenbacher Hauptstraße (Radweg)
Was soll dieses Zipfelchen linksseitig benutzungspflichtiger Zweirichtungsradweg? Es gibt nicht einmal einen abgesenkten Bordstein zum auffahren!
Und unmittelbar nach der Bushaltestelle ist der Spuk wieder vorbei.
Und Gegenverkehr kann man da auch nur per Horchen ausmachen.
Mitten durch die Bushaltestelle
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
09.09.2006 | Klaffenbacher Straße (Schutzstreifen)
Manchmal bleibt einem einfach die Luft weg vor so viel unverfrorenem Unfug.
Es sind exakt 1,24m zwischen der Fahrbahnseitigen Außenkante der Markierung und dem Bordstein.
Ebenso in die andere Richtung
Der Rinnstein ist 32 cm breit
Bleiben 82cm Asphalt. Uff. Ich hoffe, beim Überholen von Radfahrern denkt man daran, dass die 82cm bei weitem nicht ausreichend sind.
Wenige Meter weiter in Richtung Stadt ist der Spuk auf der einen Seite schon wieder vorbei - man musste den Anwohnern Parkgelegenheiten geben. Das hier beginnende Stueck 'Schutzstreifen' ist so etwa 200m lang.
Zwei Autos werden sich kaum begegnen können, ohne auf den Streifen auszuweichen - aber so ist das ja auch vorgesehen.
Den Mindestabstand, den man zu parkenden Fahrzeugen als Radfahrer wegen sich möglichwerweise öffnender Türen einhalten sollte, bewegt sich um die 1 - 1.5m. Also in Fahrtrichtung links der Markierung.
Und hier ist der Spuk vorerst vorbei - weiter hinten kommen noch ein paar Meter.
Eine persönliche Anmerkung dazu: Diese Konstruktion wurde im Sommer 2006 mit Hilfe von Fluthilfegeldern errichtet. Im Rahmen der Fahrbahnerneuerung wurde die Fahrbahn auch um ca. 1.5m verschmälert. Laut Aussage der einiger spontan befragter Anwohner gab es auf dieser Straße noch nie einen bemerkenswerten Unfall mit Fahrrädern. Ich hoffe, dass es so bleibt.
Angesichts dessen, was sich die Stadt hier geleistet hat, komme ich ins Zweifeln. Ich muss mich sehr zurückhalten, keine strafrechtlich relevanten Beleidigungen auszusprechen. Mir fallen da einige ein.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
1) Kurt meinte am 07.09.2007
herrgott dann fahr da halt nicht, du held.
oder kauf dir \\\'n auto...
2) Chris meinte am 07.09.2007
In der Tat habe ich mir das auch schon gedacht.

Mag zwar nicht unbedingt Sinn der Sache sein, aber darauf wird\\\'s wohl hinauslaufen, wenn die Schikanierung von Radfahrern so fortgefuehrt wird.
* Teilen:
10.09.2006 | Werner-Seelenbinder-Straße (Radfahrstreifen)
Wie besoffen muss man sein, um das noch als gerade Linienführung anzuerkennen? (Übrigens die Ampel ist seit Jahren außer Betrieb.)
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
10.09.2006 | Oskar-Schimmel-Straße (Radweg)
Was soll diese gelbe Tafel aussagen? Der Radweg selbst verläuft schnurgerade weiter unter der Brücke durch. Nach rechts geht es nur auf den Südring. Zu queren ist der aber nicht.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
11.09.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Geisterradlerin.
Und noch ein ganz klein wenig Müll.
* Tags: Geisterradler, Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
11.09.2006 | Augustusburger Straße (Radweg)
Stadtauswärts getrennter Geh- und Rad-Weg. In die Gegenrichtung ein gemischt nutzbarer Weg. Das bedeutet, dass je nach Fahrtrichtung unterschiedliche Regeln anzuwenden sind! In Richtung Innenstadt muss der Radfahrer besonders rücksichtsvoll fahren. Stadtauswärts hat er seinen Teil des Weges und darf eigentlich schneller fahren. Man generiert sogar legalen (!) Linksverkehr, weil in Richtung Innenstadt der Weg in voller Breite für den Radfahrer benutzbar ist, in der anderen Richtung aber nur der rot gefärbte Teil.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
11.09.2006 | Augustusburger Straße (Radweg)
Für 3 Meter noch ein neues Schild. Hier ist sogar Zwei-Richtungs-Verkehr angezeigt.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.09.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Etwas mehr Müll.
Noch mehr Müll.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.09.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Lieferverkehr. Einst hielt er mal auf dem Fahrstreifen.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
13.09.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Noch immer Müll.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
26.09.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Geisterradlerin.
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
27.09.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Sowas wurde schon lange nicht mehr gesehen. Aber er hatte immerhin schon ein 'Ticket' bekommen.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.09.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Die kleben irgendwas an die Fenster.
Parkschein war wohl zu teuer.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.09.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Auch unter unseren jüngsten Radweg muss irgenwann mal Kabel gelegt werden.
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.09.2006 | Zentralhaltestelle
Es gibt noch immer keinen neuen Fahrplan.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.10.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Ist schon wieder am Wegfahren - Stand vorher aber trotzdem da herum. Übrigens eine schöne 'gerade' Linienführung auch hier.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.10.2006 | Moritzstraße (Fahrbahn)
Schon wieder ist die Bahnhofstraßenumleitung nicht benutzbar.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.10.2006 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Als wären da rechts nicht schon genug Parkplätze.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.10.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Geisterfahrer in der Dämmerung.
Das ist nur der Reflektor.
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
13.10.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Heute mal besonders viel zu tun.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
14.10.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Demo gegen Rechts. Eine sehr gute Sache. Aber man hat extra den großen Parkplatz rechts im Bild gesperrt. Wieso können sich die Leute dann nicht dort hinstellen und auf die Busse warten?
* Tags: Fußgänger
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.10.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Rauchpause
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
18.10.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Diesmal wieder nur einer.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
18.10.2006 | Zentralhaltestelle
Das übliche Bild.
Frei oder nich? Aus Radperspektive sieht das so aus (Animation 300k)
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.10.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Es ist Herbst und die Blätter fallen.
Sammeln tun die sich auf dem Radweg, wo die erstmal liegen bleiben.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.10.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Man beachte besonders die Sperrscheibe und die Tatsache, dass dort Radfahrer, die richtig fahren relativ flott den Berg hinab fahren.
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
23.10.2006 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Mag hier jemand ein Eis. (Der Radfahrer macht's richtig!)
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
23.10.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Bisschen groß für einen PKW.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.10.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Jetzt nicht nur Laub, sondern sogar nasses Laub.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.10.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Wie gehabt.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
26.10.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Der LKW lässt Schlimmes vermuten.
In der Tat...
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
26.10.2006 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Gehweg-Geisterradler
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
30.10.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
So steht das nun schon 4 Tage und wird wohl noch ein paar Tage bleiben.
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.11.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Lieferservice.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.11.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Wieso stellt der sich nicht wenigstens mit auf den Gehweg?
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
10.11.2006 | Zentralhaltestelle
Man kann nur auf den neuen Linienplan hoffen.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
10.11.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Na wenigstens mit Helm. Da kann ja nix passieren.
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
17.11.2006 | Reichenhainer Straße (Radweg)
(etwas aufgehellt) Von der anderen Seite kaum erkennbar.
Hindernisfahren. Besonders gemein: das Einbahnstraßenschild mit der Schnittkante Richtung Radfahrer.
Noch ein Schild in Tarnfarbe
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
20.11.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Da hat jemand die Ampel umgelegt.
Hätte man das kurze und das lange Gitter getauscht, würde da nichtmal was im Weg stehen müssen.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
21.11.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Das ist die neue Lieferzone.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
21.11.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Da ist noch immer kein Parkplatz.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
23.11.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Was soll das denn?
Ob die das wirklich so meinen?
Selbst für dicke Reifen eine Herausforderung. Gab es da nicht mal so Konstrukte aus Kunststoff, die keine Kanten haben?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
23.11.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Die Dame verhält sich richtig. Absteigen und schieben!
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.11.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Der macht leider nicht das Laub weg.
Jetzt im Herbst muss man da schon sehr genau schauen, um den Geisterfahrer zu sehen.
* Tags: Falschparker, Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.11.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Der Gärtner ist's
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
24.11.2006 | Wladimir-Sargorski-Straße (Radweg)
Auch wenn man's nicht sieht - rechts wären genug freie Parkplätze.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
26.11.2006 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Optimal Reisen. Aber suboptimal Parken.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
26.11.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Geisterradlerin. Natürlich mit Helm.
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.11.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Ein Meter weiter links zu Parken wäre vollkommen legal. Aber der Handwerker wollte laut eigener Aussage 'niemanden behindern'. Deshalb parkt er den Radweg komplett zu.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
30.11.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Die Stadt bemüht sich zwar, aber offenbar nicht ausreichend genug. Auf der Fahrbahn würde sowas binnen kürzester Zeit zu ungefährlichen Krümeln breitgefahren sein.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
1) omo meinte am 03.06.2008
Das habe ich habe nun schon ein paarmal gelesen. Aber wieso sind kleine Splitter ungefährlicher als große? Weil man die nicht sieht im Reifen? Die Devise kann hier nur lauten: Mindestens 2 EUR Pfand auf alle Flaschen!
2) Chris meinte am 03.06.2008
Ich schrieb ungefährliche Krümel. Also mit runden Kanten, die auch nicht mehr in den Reifen gehen.
* Teilen:
30.11.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Wo ist hier der Radweg?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
01.12.2006 | Zentralhaltestelle
Wie gehabt.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
03.12.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Zu dumm nur, dass man als Radfahrer gar nicht auf den Südring darf.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.12.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
In der Tat. Lebensgefahr. Besonders wenn da mal mehr als nur ein Fußgänger ist.
* Tags: Fußgänger
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
11.12.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Diese unbekümmerten Geisterradler wird man nun öfter sehen.
* Tags: Geisterradler
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.12.2006 | Zentralhaltestelle
Noch immer keine Planänderung
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.12.2006 | Brückenstraße (Radfahrstreifen)
Reifenpanne. Kann vorkommen. Aber wieso nicht auf dem Parkplatz?
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
13.12.2006 | Brückenstraße (Radfahrstreifen)
Der Parkplatz ist eigentlich 100 m weiter.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
19.12.2006 | Brückenstraße (Radweg)
Nachtparker.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
23.12.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Nur mal merken - 23.12. Das Schild liegt.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.12.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Ein erster Hauch von Schnee
Und sogar fein säuberlich auf den Radweg geschoben.
Manche lassen sich aber nicht abschrecken.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.12.2006 | Bahnhofstraße (Radweg)
Auch da ist Winter.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.12.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Silvesterspaziergang.
* Tags: Fußgänger
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.12.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Etwas spät, um aus der Mittelspur auf den Radweg zu kommen...
Man erkennt es kaum, aber da rechts der breiten Striche ist die Linksabbiegerspur für Radfahrer!
Genau da, wo die Rechtsabbieger der Querstraße entlang fahren!
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.12.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Hier sollte man eigentlich nach links fahren, um abzubiegen. Immerhin geht ja die Abbiegespur hier los.
Die Verkehrtplaner haben sich das aber anders gedacht.
Und kamen auf diese vollkommen kranke Idee.
Verbunden mit dieser überaus kreativen Ampelschaltung. (Wer es nicht erkennt - auf der anderen Seite ist ein Fahrrad in der Streuscheibe der Ampel.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.12.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Sehtest. Schild gefunden?
Jetzt?
Aber jetzt!
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
31.12.2006 | Zschopauer Straße (Radweg)
Angesichts dieser Fahrbahnbreite darf die Frage erlaubt sein, wieso es überhaupt einen Radweg geben muss. (Jaja... ich weiss. Wegen der Kinder und Rentner. Nur wieso dann nur bergab und nicht bergauf? Daher der Vorsatz für 2007. Noch mehr gegen Radwege tun!)
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:

[+] Bilder nach Zeitraum anzeigen


Was zeigen all diese Bilder:

  1. Separierte Redverkehrsinfrastruktur (insbesondere Rad-weg-e, Radfahrstreifen und Sch(m)utzstreifen) verhindern sicheres und behinderungsfreies Fahren.
  2. Die Stadt kann nicht gewährleisten, dass die separierte Infrastruktur hinreichend benutzbar sind.
  3. Auf separierter Infrastruktur gibt es viele versteckte aber lebensgefährliche Fallen.

Fazit: Benutzungspflicht grundsätzlich aufheben, keine neue Separation anlegen.

Allerdings hat die Stadt Chemnitz genau das Gegenteil vor. Alle Hauptverkehrsstraßen sollen mit Radwegen ausgestattet werden. Besonderen Vorrang habe die Verbindung der Uni-Teile. Begründung der Stadtverwaltung: Besonders Kinder und Rentner fühlen sich auf Radwegen sicher. Dazu stellen sich mir drei Fragen:

  1. Fahren so viele Kinder und Rentner zwischen den Uni-Teilen hin und her?
  2. Ist der Stadtverwaltung bewusst, dass Kinder (bis 8) gar nicht auf Radwege dürfen?
  3. Wurde zur Kenntnis genommen, dass die sächsische Radverkehrskonzeption von 2005 eindeutig die objektive Sicherheit wichtiger wertet als die subjektive (gefühlte) Sicherheit?

Nachdem sich herumgesprochen hat, dass Radwege (auf Gehwegen) keine höhere Sicherheit bringen, will man nun bevorzugt Radfahrstreifen und Sch(m)utzstreifen auf der Fahrbahn abmarkieren.