CHU
in Chemnitz
Willkommen auf der Webseite von Chris Hübsch
Sie befinden sich hier: Startseite > Radwege > Suchmaschine

Radwege in Chemnitz

Jahr: 2004 Monat: Januar bis April

42 Artikel gefunden: KML-Export -- Auf der Map ansehen

[+] Bilder nach Zeitraum anzeigen


06.01.2004 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Den Radstreifen nicht zu nutzen, setzt ziemlich viel Hupresistenz voraus.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
1) anonym meinte am 13.08.2007
Wenn Schnee liegt dann sollte man auch nicht mit dem Fahrrad fahren! Also is doch Wurscht ob die geräumt sind oder nicht.
2) omo meinte am 03.06.2008
Wieso nicht? Seit wann ist Radfahren bei Schnee verboten? Es geht im Kern auch nicht darum, dass man auf Schnee nicht mit dem Rad fahren könnte, sondern darum, dass die Fahrbahn für die motorisierten Fahrzeuge (mit elektronischen Heinzelmännchen, Knautschzone und meist mindestens vier Rädern) geräumt ist, während der Radweg (und oft auch der Fußweg) für Balancefahrzeuge, die ja schon höher gefährdet sind, eben nicht geräumt ist. Ich bin jedenfalls der Meinung, dass Fuß- und Radwege VOR Autofahrbahnen geräumt werden müssen.
3) Wolle meinte am 20.07.2009
Selbst auf Glatteis kann man prima fahren, aber nur im Wald. Das hab ich den ganzen Winter gemacht. In der Stadt muss man aber schnell reagieren können und das geht auf Glatteis nicht. In Leverkusen haben wir es da besser, da sind tatsächlich die Radwege vor den Straßen geräumt!
* Teilen:
07.01.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Eigenichtlich noch kein Radweg. So wird er aber bald aussehen. Nur die Nutzungspflicht fehlt noch.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.01.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Geräumt. Aber eben nur wo man muss.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
07.01.2004 | Brückenstraße (Radweg)
Zaghafte Räumversuche auch hier.
Da ist kein Durchkommen
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
08.01.2004 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Etwas wenig übrig.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
12.01.2004 | Bahnhofstraße (Radweg)
Kurz angetaut und nun vereist. Sehr tückisch.
In beide Richtungen nutzbar?
Tja - wenn man beim Räumen etwas aufgepasst hätte, wäre der Radweg schon wieder nutzbar.
Selbst sowas ist mit normalen Reifen kaum fahrwbar.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
22.01.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Der Winter ist wieder da.
Noch ohne Lolli - man genieße den Anblick. In 2005 wird hier sicher Pflicht sein.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
22.01.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
so wie hier.
Kreativ zusammengeschobener Schnee.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
22.01.2004 | Bahnhofstraße (Radweg)
Ja wo nur?
Genau da!
Ganz im Gegenteil: Scheinbar eine Schneeablagerungspflicht
Na wo soll man denn da hin fahren?
Hallo Radweg?
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
22.01.2004 | Augustusburger Straße (Radweg)
Exakte Einhaltung der Nicht-Räum-Pflicht
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
28.01.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Oder vielleicht Noch-Nicht-Radweg?
IRRTUM: Es ist soweit. Ein neuer 200-m-Rad-Weg. Direkt neben einer über 4 m breiten und leicht abschüssigen Fahrbahn. Derjenige, der das Schild befestigt hat, muss sich vor Lachen gekugelt haben. Ja! Der Radweg ist links unter dem Schnee versteckt.
Etwas weiter Stadteinwärts
Eine ganz neu-kreative Abbiegeregelung: Man stellt sich in den Weg der Rechtsabbieger aus der Seitenstraße
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
28.01.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Fahrbahn und Fußweg sauber.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
30.01.2004 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Wie üblich Ski und Rodel gut.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
02.02.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Tauwetter.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
02.02.2004 | Brückenstraße (Radweg)
Die Gletscher schmelzen.
Gut dass man wenigstens hier so viel Schnee aufgetürmt hatte.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
03.02.2004 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Man kann wieder Parken - auf dem Radweg.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.02.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
So richtig fertig war er wohl doch noch nicht.
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.02.2004 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Parker
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
23.02.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Gut gestreut. Bremsen riskant.
Hindernisbahn
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
23.02.2004 | Brückenstraße (Radweg)
Nur nicht zu schnell um die Kurve.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
25.02.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Neuschnee.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
25.02.2004 | Bahnhofstraße (Radweg)
Schon wieder nichts mehr mit Fahrrad frei.
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
26.02.2004 | Brückenstraße (Radweg)
Parkgast
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
03.01.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Ski und Rodeln gut.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
03.03.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Schnee
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
03.03.2004 | Bahnhofstraße (Radweg)
Eis
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
04.03.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Und noch immer schnee
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
09.03.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Und Eis
Na mal schauen, wie oft der noch da steht.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
10.03.2004 | Brückenstraße (Radweg)
Die letzten Reste
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
29.03.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Woher kommt der Sand?
Wohl von demjenigen, dem jetzt eine Flasche fehlt
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
30.03.2004 | Bahnhofstraße (Radweg)
Und wieder wird gegraben.
* Tags: Baustelle
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
05.04.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Kaum eingerichtet, schon als Parkplatz entdeckt. (Auf der Fahrbahn ist parken erlaubt)
Nur wenige Meter weiter.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
13.04.2004 | Altchemnitzer Straße (Radweg)
Parken
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
13.04.2004 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Das Semester geht wieder los.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
16.04.2004 | Zentralhaltestelle
Ausnahmsweise mal kein Bus.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
16.04.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Man sicherte mir zu, dass sowas nicht nochmal passieren würde. Denkste.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
16.04.2004 | Gustav-Freytag-Straße (Radweg)
Etwas schmal als Radweg.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
23.04.2004 | Bahnhofstraße (Radweg)
Keine Ahnung, wieso der dort parkt.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
26.04.2004 | Zschopauer Straße (Radweg)
Bei Regen eine Rutschbahn.
* Tags: Unrat
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
27.04.2004 | Reichenhainer Straße (Radfahrstreifen)
Mit Vorsatzanzeigern
Nicht, dass kein Platz wäre.
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
27.04.2004 | Bahnhofstraße (Radweg)
Zweirichtungsradweg. Ob da einer rechts vorbei geschossen kommt?
* Tags: Falschparker
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:
27.04.2004 | Am Markt (Fahrbahn)
Welche Regel zu brechen ist am billigsten, wenn man hier weiter kommen will?
* Tags: Beschilderung
* Kommentare:
Noch keiner.
* Teilen:

[+] Bilder nach Zeitraum anzeigen


Was zeigen all diese Bilder:

  1. Separierte Redverkehrsinfrastruktur (insbesondere Rad-weg-e, Radfahrstreifen und Sch(m)utzstreifen) verhindern sicheres und behinderungsfreies Fahren.
  2. Die Stadt kann nicht gewährleisten, dass die separierte Infrastruktur hinreichend benutzbar sind.
  3. Auf separierter Infrastruktur gibt es viele versteckte aber lebensgefährliche Fallen.

Fazit: Benutzungspflicht grundsätzlich aufheben, keine neue Separation anlegen.

Allerdings hat die Stadt Chemnitz genau das Gegenteil vor. Alle Hauptverkehrsstraßen sollen mit Radwegen ausgestattet werden. Besonderen Vorrang habe die Verbindung der Uni-Teile. Begründung der Stadtverwaltung: Besonders Kinder und Rentner fühlen sich auf Radwegen sicher. Dazu stellen sich mir drei Fragen:

  1. Fahren so viele Kinder und Rentner zwischen den Uni-Teilen hin und her?
  2. Ist der Stadtverwaltung bewusst, dass Kinder (bis 8) gar nicht auf Radwege dürfen?
  3. Wurde zur Kenntnis genommen, dass die sächsische Radverkehrskonzeption von 2005 eindeutig die objektive Sicherheit wichtiger wertet als die subjektive (gefühlte) Sicherheit?

Nachdem sich herumgesprochen hat, dass Radwege (auf Gehwegen) keine höhere Sicherheit bringen, will man nun bevorzugt Radfahrstreifen und Sch(m)utzstreifen auf der Fahrbahn abmarkieren.